Fakultät
Fakultät für Psychologie
Dauer / ECTS
6 Semester / 180 ECTS
Akademischer Grad
Bachelor of Science (BSc.)
Niveau der Qualifikation
ISCED–2011: Level 6 und EQR/NQR: Stufe 6
Curriculum
Informationen zum Curriculum*
Studienart
Vollzeit
Unterrichtssprache
Deutsch
Ort der Durchführung
Berlin
Online bewerben

Der Studiengang Bachelor Psychologie ist kultur- und sozialwissenschaftlich orientiert und vermittelt eine Grundlagenausbildung mit Einblicken in viele verschiedene Forschungs- und Praxisfelder der wissenschaftlichen Psychologie, welche sowohl auf weiterführende Masterstudiengänge als auch auf die stetig steigenden Erfordernisse des Arbeitsmarkts vorbereitet.

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungs-/Inskriptionsfrist
Wintersemester 2021/22: 01. April 2021 – 30. September 2021

Formale Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang Bachelor Psychologie ist der Nachweis der Universitätsreife durch

  • Abitur bzw. Matura, Berufsreifeprüfung oder gleichwertige (ausländische) Abschlüsse, oder
  • eine facheinschlägige Studienberechtigungsprüfung, oder
  • eine facheinschlägige Studienzulassungsprüfung, wie sie in der Prüfungsordnung der Fakultät für Psychologie unter § 12 geregelt ist.

Sprachkenntnisse:  Lehrveranstaltungen finden überwiegend in deutscher Sprache statt. Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, da ein großer Teil der Fachliteratur in englischer Sprache abgefasst ist. Wenn die Muttersprache einer*s Studienplatzwerbers*in nicht die deutsche Sprache ist, so sind für den Studiengang in deutscher Sprache Deutsch-Kenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 (nach GERS) nachzuweisen. Für alle Studierenden im deutschsprachigen Studiengang sind auch Englisch-Kenntnisse, mindestens auf dem Niveau B2 (nach GERS) eine Zulassungsvoraussetzung.

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren besteht aus der Online-Bewerbung und dem Auswahlverfahren. Wird das Aufnahmeverfahren positiv absolviert, wird unter Maßgabe freier Studienplätze ein Studienplatz zugeteilt.

Online-Bewerbung
Im Rahmen der Online-Bewerbung sind folgende Dokumente einzureichen:

  • Nachweis der Universitätsreife
  • Lebenslauf
  • Kopie Reisepass oder Personalausweis
  • Kopie der Krankenversicherungskarte
  • eventuell Nachweis von Sprachkenntnissen
  • Motivationsschreiben
  • Lichtbild
  • Meldezettel

Auswahlverfahren

Der erste Schritt besteht darin, sich zu einem Aufnahmegespräch anzumelden. Gern können Sie sich vorher ein genaueres Bild der Universität im Rahmen von Info-Abenden oder am Tag der offenen Tür verschaffen. Auch ein Gespräch mit unseren Studierenden bietet sich an. Das Auswahlverfahren besteht aus einer individuellen Überprüfung der für das Studium notwendigen kognitiven und sprachlichen Kompetenzen, der Studienmotivation und –eignung. Das Aufnahmegespräch wird mit einer*m Lehrenden aus dem wissenschaftlichen Personal der Fakultät für Psychologie geführt.

Studienaufbau und Inhalte (inkl. Curriculum)

Module:

Modul  1 Paradigmengeschichte der Psychologie
Modul 2 Empirische Human- und Sozialforschung
Modul  3 Biopsychologie und Neurowissenschaften
Modul 4 Allgemeine Psychologie
Modul  5 Statistik
Modul 6 Testtheorie
Modul  7 Qualitative  Forschungsmethoden
Modul 8 Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie
Modul 9 Sozialpsychologie
Modul 10 Psychologische Diagnostik
Modul  11 Differentielle Psychologie
Modul  12 Psychologische Handlungskompetenzen
Modul  13 Grundlagen für inter-  bzw. transdisziplinäre Arbeit
Modul  14 Bachelor-Vorbereitung

Wahlmodule:

Modul  15 Wahlmodul A
Modul  16 Wahlmodul B

Qualifikationsprofil und Kompetenzen

Die Studierenden erwerben Kompetenzen zur wissenschaftlichen Bearbeitung theoretischer und praktischer Problemstellungen der Psychologie: Sie verfügen über fundierte Kenntnisse über sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden, können wissenschaftliche Arbeitstechniken selbständig anwenden, wissen über den aktuellen Kenntnisstand der grundlegenden Teildisziplinen der Psychologie Bescheid, besitzen einen Überblick über Erkenntnissinteressen und Forschungsstrategien von an die Psychologie angrenzenden Einzeldisziplinen und haben in eigenen Praxismodulen ihre kommunikativen Handlungskompetenzen entwickelt und erweitert.
 Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums ist eine Bachelorarbeit anzufertigen sowie eine mündliche Bachelorabschlussprüfung zu absolvieren.

Vielfalt statt Einfalt in der Psychologie

 Im Zentrum des Bachelorstudiums der Psychologie steht das wissenschaftliche Analysieren, Verstehen und Gestalten der Erfahrungswelten von Individuen, Gruppen und Communities. Die persönliche Anleitung erfolgt durch ein qualifiziertes Team von Lehrenden, Forschenden und Praktiker*innen. Hinsichtlich der Lehrinhalte bietet der Studiengang vielzählige Wahlmöglichkeiten sowie auch Einblicke in Nachbardisziplinen, die für die Psychologie relevant sind.

Praxiserfahrung und Vorbereitung auf die Berufstätigkeit

Ab dem ersten Semester wird mit den Studierenden praxisbezogen gearbeitet, um den eigenständigen und selbstverantwortlichen Umgang mit den im Studium erworbenen Fähigkeiten zu entwickeln. Das breite Spektrum an vermittelten psychologischen Techniken und Interventionsformen ist von hohem berufspraktischem Nutzen für verschiedenste Karriereverläufe – auch außerhalb der Psychologie!

Anschlussfähigkeit

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Science (BSc.)“ ab, der international anerkannt und geläufig ist. Über Wahlfächer während des Studiums bietet die SFU außerdem die Möglichkeit, ein EuroPsy-konformes Psychologiestudium zu absolvieren, das den Kriterien des Europäischen Psychologenverbandes entspricht. Seit dem Wintersemester 2020/21 ist das Bachelorstudium der Psychologie zudem an der Reform der Psychotherapieausbildung in Deutschland orientiert. Über weitere Details zum Bachelorstudium der Psychologie an der SFU Wien informieren wir Sie gerne persönlich (psychologie@sfu-berlin.de).

Persönliche Reife und Orientierung

An der SFU fassen wir das Psychologiestudium als umfassende universitäre Berufs- & Lebensausbildung auf und bieten die notwendige Orientierung für die eigenen Reifungs- & Festigungsprozesse im sozialen Kontakt mit anderen. Bei der Auswahl geeigneter Studierender stehen deren individuelle Eigenschaften und Potenziale im Vordergrund, nicht ihre Schulnoten.

Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten

Für die Tätigkeit als Psycholog*in ist in der Regel ein Masterabschluss Voraussetzung.
 Die häufigsten Tätigkeitsgebiete von Psycholog*innen sind im Gesundheitswesen (Klinische Psychologie, Psychotherapie, Neuro- oder Rehabilitationspsychologie), in der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie (Betriebspsychologie, Personalmanagement, Arbeitsmarktverwaltung, Unternehmens- und Personalberatung, Werbung), Pädagogische Psychologie (Schulpsychologie, Erziehungsberatungsstellen), Universität (Forschung, Lehre, Studierendenberatung) und Verkehrspsychologie.

Studiengebühren

Einzelstudium: Bachelor Psychologie, BSc. (6 Semester)
Gültig ab Wintersemester 2021/22: 5.250€/Semester (oder 892,50 Euro monatlich) – unabhängig von der tatsächlichen Studiendauer sind nur 6 Semester bzw. 36 Monate zu bezahlen.

Zahlungsmodelle: 

 Modell 1):

  • Einzahlung der Studiengebühr für ein Studienjahr im Voraus (2 Semester). (Ein Rabatt von 1% wird gewährt)
  • Bei vorzeitigem Studienabbruch wird der Restbetrag refundiert (das absolvierte Semester wird ohne Rabatt berechnet).

Modell 2):

  • Monatliche Einzahlung der Studiengebühr (zuzüglich 2% Bearbeitungsgebühr)
  • Quartalsweise Einzahlung der Studiengebühr (zuzüglich 1% Bearbeitungsgebühr)

 Modell 3):

  • Einzahlung der gesamten Studiengebühr Bachelor im Voraus (6 Semester). (Ein Rabatt von 2% wird gewährt)

Bei vorzeitigem Studienabbruch wird der Restbetrag refundiert (die absolvierten Semester werden ohne Rabatt berechnet).

Kontakt Finanzwesen und Controlling

Mail: psy-accounting@sfu.ac.at
Tel: +43 1 798 40 98 304
Öffnungs- und Telefonzeiten: Mo-Do: 10:00 – 15:00 / Fr: 10:00 – 15:00 ausschließlich über Telefon erreichbar
Freudplatz 1, 3. Stock, Zimmer 3002, 1020 Wien, Österreich,

Stipendien und Finanzierung

Entsprechend der vorgegebenen Kriterien werden an der Sigmund Freud PrivatUniversität jährlich Leistungs- und Förderungsstipendien vergeben. Über weitere Möglichkeiten zur Studienfinanzierung (Stipendien, Bafög, Studienkredite, etc.) beraten wir Sie gerne persönlich unter psychologie@sfu-berlin.de.

Akkreditierung

Der Studiengang Bachelor Psychologie wurde vom Österreichischen Akkreditierungsrat im Jahr 2006 akkreditiert.
Ergebnisberichte der Akkreditierungsanträge

Kontakt

Studien Service Center Psychologie
Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin
Columbiadamm 10, Turm 9
12101 Berlin – Tempelhof
E-Mail: office@sfu-berlin.de
Tel: +49(0)30 695 797 28-10

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10:00-15:00

Studiengangsleitung Bachelor Psychologie
Ass.-Prof. Dr. Dr. Martin Wieser
martin.wieser@sfu-berlin.de

Ass.-Prof. Dr. Dr. Martin Wieser über den Bachelorstudiengang Psychologie an der SFU Berlin:


Orientierung des Bachelorstudiums Psychologie der SFU an der Reform der Psychotherapieausbildung in Deutschland
Nach der Reform der Psychotherapieausbildung in Deutschland müssen Studierende, die nach Abschluss eines Bachelorstudiums der Psychologie ein Masterstudium für Psychotherapie anstreben, ein vorgeschriebenes Ausmaß an Lehrveranstaltungen absolvieren, die schon im Rahmen des Bachelorstudiengangs auf den späteren Beruf des*der Psychotherapeut*in vorbereiten sollen.

Die Fakultät für Psychologie hat ab dem Wintersemester 2020/21 ein Wahlmodul mit entsprechenden Lehrveranstaltungen in den  Studienplan des Bachelorstudiums integriert, das an den Vorgaben der Gesetzesreform orientiert ist. Sollten sich in Bezug auf die gesetzlichen Vorgaben oder Durchführungsrichtlinien in Deutschland noch Änderungen ergeben, werden wir die Lehrveranstaltungen in diesem Wahlmodul weiter anpassen.

Über weitere Details zum Bachelorstudium der Psychologie an der Sigmund Freud Privatuniversität und die Ausbildung zur Psychotherapeutie in Deutschland informieren wir Sie gerne persönlich (psychologie@sfu-berlin.de).