Understand_ELSED

Verstehen, was passiert, und danach handeln:
Ethische, rechtliche und sozio-ökonomische Dimensionen des COVID-19-Ausbruchs aus der Perspektive der Bürger*innen

(Understanding what happens and acting upon it: Ethical, legal, and socio-economic dimensions of the COVID-19 outbreak from the citizens’ perspective (Understand_ELSED))

In der Frühphase einer Pandemie sind in der Öffentlichkeit häufig erhöhte Ängste, Bedenken, ein unterschiedliches Maß an wahrgenommenem Risiko, Fehlinformationen und Stigmatisierung zu beobachten.

Es gilt also, die Bevölkerung von offizieller Seite unter Berücksichtigung dieser Beobachtungen bestmöglich zu informieren und zu unterstützen. Um dies tun zu können, muss systematisch untersucht werden, wie Informationen an wen gelangen und wie diese verstanden werden. Was sind wichtige Einflussgrößen, Moderatoren und Mediatoren? Um diese Frage beantworten zu können, wird untersucht, wie Einzelpersonen und Gemeinschaften Risiken und Schutzverhalten im Zusammenhang mit COVID-19 im Hinblick auf die individuellen Menschenrechte, ihre pro-sozialen ethischen Pflichten und ihre eigene sozioökonomische Situation einschätzen, wie sich das öffentliche Verständnis der Krankheit als Ergebnis von Prozessen der Informationsproduktion und -wahrnehmung entwickelt, wie sich diese in verschiedenen Bevölkerungsgruppen und demographischen Bereichen unterscheiden und wie Bürger*innen Stigmatisierung und negative Folgen erleben. Aus den Ergebnissen werden anschließend sachkundige und nuanciert-praktische Gegenmaßnahmen abgeleitet. Ziel ist, die kollektiv-nationale Reaktion auf die Pandemie einschließlich der Kommunikation im Bereich der öffentlichen Gesundheit, der Reaktionen auf staatliche Notstandsmaßnahmen und der Bemühungen um die Mobilisierung eines prosozialen Verhaltens im Detail zu verstehen, möglichst wirksam zu gestalten und zu optimieren.

Mehr zu dem Projekt unter: https://www.viralcomm.info/

Projektleitung

Prof. Dr. Meike Watzlawik

Teilprojektleitung (Qualitative Bausteine)

Prof. Dr. Brady Wagoner

Teilprojektleitung (Quantitative Bausteine)

Prof. Dr. Eric Jensen

Team

 

Lisa Herbig (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, qualitativer Schwerpunkt)

Axel Pfleger (Wissenschaftlicher Mitarbeiter, quantitativer Schwerpunkt)

Lars Lorenz (Projektadministration)